Kleiner Reisebericht…

Ja, ich weiß, ich habe einige Zeit schon nichts mehr „produziert“. Dafür haben wir aber einen Kurzurlaub bei Freunden in Goslar/Langelsheim gemacht.

Hier einige Impressionen….

Um eine Häuserecke herum und zwischen einigen Büschen und Bäumen hindurch und dann…. HUCH! Ein Berg… 😀

 

 

 

Ich mag so urige Plätze…. 😉

 

 

 

 

 

…dort waren wir geocachen…Vorfreude auf den Fußball-Grillabend

 

 

 

 

 

Langsam finden sich alle ein zum Fußball schauen…

 

 

 

 

Mit guter Verpflegung den Abend genießen.

 

 

 

Unsere ganz eigene Interpretation vom Public Viewing mit Irina und Andre´s Vize-Flat unterm Carport! 😉

 

Schön war´s! Danke, dass Ihr alle da ward, aus Bremen und Umgebung, aus den Franken, aus (man staune) Wien, die Goslarer/Langelsheimer bomben-tollen Gastgeber und wir ollen Ostfriesen. 😀

Mariams Tribal-Festival……

Oh ja, es geht wieder los, zwar nur ein Song, aber wir wollen wieder ran mit den Imraah Fakhoura -Mädels. Kommenden Samstag am 16. Juni ist in Middels ein Tribalfestival, und da wird alles und jeder herum laufen, der tribalmäßig hier im Norden Rang und Namen hat. Das darf man sich doch unter keinen Umständen entgehen lassen….. Und während sich meine eine Gehirnhälfte nervös Gedanken macht, ob alles kostümige auch klappen wird, freut sich die andere ganz doll auf den Abend. 😀

Fotos von meiner eigenen Anprobe und/oder bei der Show liefere ich hier nach und nach.Make-up grün_2

Tribalkostüm vorne

Tribalkostüm hintenWaldelfen1

Familien – Grohohoßauftrag!

Tasche 12Neue Taschen! Neue Arbeit! Neuer Spaß! Und vor allem: Neue Herausforderungen!Tasche 13

Es ist sehr spannend, mit Freunden oder Familien- mitgliedern, die sich eine Tasche wünschen, die Motive zu planen. Und wenn man die ungefähren Wünsche erfasst hat, diese dann auch mit der eigenen Brise Ideen um zu setzen. Natürlich bin ich bei nachträglich mit Hand aufgenähten Dingen flexibel. Gefallen sie nicht, mache ich´s neu. Aber meistens habe ich Glück und treffe den Geschmack recht gut. An diesem Dreier-Auftrag gefiel mir, dass sich alle Taschen unterschieden. Es fühlte sich nicht an, wie eine kleine Massenproduktion, sondern ich konnte bei jeder Tasche meine Gedanken neu sortieren. Herrlich! Am Ende dann immer noch die Herausforderung… 1. für mich mit den Verschlüssen und 2. für meinen persönlichen Lieblings-Schuster beim Befestigen der Riemen und Henkel. Und voilá, darf ich wieder Leute glücklich machen.Tasche 14

Jetzt noch ein wenig zu den Taschen selbst: Tasche 12 wieder mit einem wunderschönen Schildkröten-Bügelbild und mit extra viel Schilf. Tasche 13 hat eine aufgebügelte Hibiskusblüte und einen in der Länge verstellbaren farblich zur Blüte passenden Schulterriemen. (Hab ich tollerweise noch im Schrank gehabt! :D) Tasche 14 ist im Körbchen-Stil wie meine Tasche 10 (aus einem meiner vorigen Artikel). Tolle Henkel, oder? Leider waren das erstmal die letzten…. bis mir wieder alte Taschen gespendet werden, die ich zerpflücken darf. <- das war ein Wink mit dem Zaunpfahl! 😉

Tüdeldü!

->alle drei Taschen haben ihre Besitzerin gefunden und diese glücklich gemacht!