Singlewohnung bezugsfertig zu vergeben…

Heute gibt es wieder Grüße von der Bastelfront, allerdings seit langem mal wieder aus dem Garten.

Ich habe mit alten Steinplatten, vielen Restbrettern und sonstigen Holzklötzchen (das meiste von der Nachbarin) ein Igel-Winterdomizil errichtet. Und dabei auch die Handhabung unserer Kappsäge kennengelernt. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! 😉

Die Bude ist irgendwie größer geworden, als gedacht. Aber vielleicht mögen die es ja luxuriös. Und wenn sie dieses Jahr nicht genutzt wird, bleibt sie für´s nächste eben stehen. Ist nämlich immer noch besser, als die alten Bretter zu entsorgen. Gekostet hat es nun nur etwas Zeit und die benötigten Schrauben. Also Daumen hoch!!!

 

Die Grundausstattung an Blättern ist schon drin, darf aber gern noch ergänzt werden. Kaum einen Meter weiter links liegen große Mengen zur freien Verfügung. Die Wohnfläche beträgt fast 50 Quadrat-Zentimeter mit einer großzügigen Deckenhöhe von gut drei Igelhöhen.

Und das wichtigste: kostenlos! Als Miete verlange ich lediglich zufriedenes Wohnen und dass der Bewohner/die Bewohnerin mir im kommenden Frühling und Sommer einige Schnecken vom Hals hält.

Also sagt es fein weiter, damit sich schnell jemand findet, der einziehen möchte. Oooooder – was auch toll wäre – sich Nachahmer finden. Ich werde sicher noch mehr davon basteln, denn mindestens zwei Ecken in meinem Garten fallen mir noch ein als passende Baugrundstücke. 😀

Ich werde berichten! Bis dann…

Tüdeldü!

 

Der Garage ein neues Gesicht

Ich finde, unsere Garage ist ein langweiliger Klotz. Auch wenn im Laufe des Frühlings die Gräser und Farne in den Kästen wieder wachsen, bleibt in der Höhe doch ein fades Gesicht.

Somit habe ich mal wieder den Baumarkt unsicher gemacht und Holz und Lasur besorgt. Zu Hause wurden dann die Werkzeugkästen und Schraubenvoräte meines Mannes geplündert und ans Werk gemacht.

Zwei Tage Muskelkater vom Sägen (ich mache alles mit manuellen Sägen, habe oft das Gefühl, es bringt mich meinen Werken näher) und Trocknungszeit später ging es dann an die Endmontage…

Natürlich hatte ich die für dort vorgesehenden Clematis längst besorgt. 😉

 

 

Mittlerweile sind ca 1,5 Monate vergangen und meine Pflanzenkinder kräftig gewachsen…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie Hannibal Smith vom A-Team so treffend sagte…: „Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!“… 😛

 

Tüdenldü!

Jeden Tag etwas mehr…

Ostern war schön, aber bitterkalt. Meine Füße haben mir sehr übel genommen, dass ich bei dem Matschboden anstatt Winterstiefel meine Gummistiefel angezogen habe… 🙁

 

 

Und zack, hat heute doch tatsächlich jemand einfach draussen die Heizung angeknippst. 😀 Vorgestern und gestern zeigte mein Autotermometer noch um die 4°C an, heute zwischendurch schon 15°C! Jetzt kann man sicher jeden Tag mehr Knospen an den Büschen und Pflanzen sehen.

Gestern habe ich bei meiner kleinen Gartenrunde schon so manches entdeckt:

 

 

Leider dauert es noch etwas, bis man auch die Funkien wieder sieht. Aber bis dahin plane ich schon eine Weitergestaltung einiger meiner Blumenbeete und ein Rankgitter an der Garage (für Clematis und etwas Deko)…

Uuuuund eine Fusion von Garten und Hobby, mal sehen, was sich ergibt. Denn ich muss mich unbedingt ablenken. Ende Mai werde ich doppelte Katzen-Mama, das ist aber noch sooo lange hin. Kann´s nicht mehr abwarten. 😉

Tic, tac, tic, tac… Tüdeldü!

 

Die Iris geht, die Rose kommt!

Alle großen Iris sind verblüht, man trauert ihnen richtig etwas hinterher… 🙁

Aber jetzt blühen die Rosen!!!

Und die können sich ebenfalls sehen lassen. Vom Duft brauche ich euch ja nix erzählen. Die vorderen zartrosa-farbenen zumindest.

Und die lachsroten Rosen duften noch stärker!

 

 

 

 

 

Soooooo, ich bin dann mal wieder draußen.

Man sieht sich! 😉

Tüdeldü!

Blütenrausch!

Ich hatte es ja bereits angedroht… ich werde Euch wieder von meinem Garten berichten. Heute von meinem ganz persönlichen Blütenrausch.

Es fing alles recht überraschend an, alle Iris / Schwertlilien bekamen plötzlich Blütenansätze. Wirklich alle, die große tief dunkelrote vom letzten Jahr (Bild unten links), die schon fast 10 Jahre bei mir stehenden, aber immer blütenlos gebliebenen (Bild oben) oder die ganz neu gekauften eher kleineren, die laut Etikett braun blühen sollen (Bild unten rechts). Somit hieß es für mich warten!

Vorm „Spielzimmer“-Fenster ging es dann als erstes los. Lila mit weiß, und vor allem riesengroß.

 

Danach kam in der gleichen Iris-Gruppe die nächste Farbe.

 

 

 

 

Kurz bevor ich dann nach Rastede zum Mittelalter-Festival gefahren bin, öffnete sich die letzte dieser Iris-Gruppe. Fast schwarz, ich bin hin und weg… Und man muss dazu sagen, dass alle diese Schwertlilien ca. einen Meter hoch sind!!!

 

 

Die mittelhohen Iris, welche ich vor etwa einem Monat erst neu gekauft hatte und die braun blühen sollten, sind seltsamerweise nun dunkelrot-rosa geworden, aber ich verschmähe natürlich keines meiner Kinderchen. 😉

 

 

 

Lustig finde ich, dass meine große dunkelrote Iris, welche mich letztes Jahr schon erfreut hat, dieses Jahr auf einmal braun blüht… Darum gebe ich den vorher beschriebenen noch eine Chance. 😀

 

 

Das ganze habe ich zwischenzeitlich noch mit ganz dunklen Tulpen ergänzt, leider sind die mittlerweile schon fast wieder durch mit ihrer Blüte. (Ich hätte da echt mehr als drei von kaufen sollen… mehr gab es auf dem Geranienmarkt aber leider nicht… Und mein Rad mochte nicht mehr transportieren, denn ich hatte auch noch Gräser und Funkien „on Board“.)

Zu guter Letzt…

 

…bekommt ihr nun noch einen kompletten Blick auf den Terrassenbereich meines Gartens. Die Terrasse versteckt sich allerdings rechts hinter allen Pflanzen.

Und liebe Nadja, ich bin immer noch die Hummelhüterin. Mein gigantischer Rhododendron brummt durchgehend. Irgendwann in der Zukunft wird hier auch ein kleiner Weg verlaufen, der es uns erlaubt, immer trockenen Fußes von der Hintertür zur Terrasse zu kommen.

So viel Platz, so viele Ideen. Ich liebe es!

Bis bald, tüdeldü!

Mein ganz persönlicher 1. Mai!

IMG_1107Ich gebe zu, ich habe ziemlich lange gefeiert… Zwar kaum Alkohol getrunken, aber in ziemlicher Kälte auf der Bühne und drum herum ordentlich „einen drauf“ gemacht. Nun sehe ich erwartungsgemäß ziemlich müde und zerknittert aus und habe darum überlegt, ob es nicht intelligenter wäre, einfach im Bett zu bleiben. Zum Glück war ich schon auf den Beinen (Hunger und Durst machen´s möglich) und der Blick durch die Terassen-Tür bescherte mir diesen Anblick!!!!IMG_1106

Schon seit Tagen warte ich drauf, dass eine der diesmal unzähligen riesigen Blüten sich öffnet, und heute strahlen gleich alle oberen zugleich gegen die Sonne an.

IMG_1103

 

 

 

 

Alles klar… überredet, ich bleibe wach! 😀

Blume?

meine Iris22. Mai 2012: Ich glaub, ich werd verrückt! Da wächst ja was!

Eigentlich ist das ja nichts besonderes in einem Garten, aber diese Iris war eigentlich eine tot geglaubte, bzw. eine, von der ich mittlerweile ausging, dass sie nie eine Blüte bekommen würde. Ich habe ein oder zwei Jahre nach unserem Einzug hier (Frühjahr 2007 oder 2008) auf einem Markt eine Tüte Blumenzwiebeln gekauft. Schwarze Iris! Das Bild auf der Tüte war wunderschön…. Ein Jahr später, zwei Jahre später, drei Jahre später wartete ich vergeblich auf die besagte Blüte, es kam aber nichts, nur das normale Blattgrün. Ab da hab ich mich damit abgefunden, dass sie nie blühen würde, weil mir auf einem anderen Markt jemand erzählte, dass es auch „Blindzwiebeln“ gibt. Sie würden für den Verkauf (aus Geldgier) zu schnell aus der Erde geholt, bevor sie die Anlage zur Blüte entwickeln könnten. Jetzt, 2012, kommt auf einmal eine Blüte! Ich bin zwar gar nicht mehr sicher, ob ich vielleicht noch andere Blumen drumherum gepflanzt habe und dies nun eine davon sein könnte, aber die Blüte sollte es ja zeigen, wenn sie endlich offen ist. Boah, bin ich gespannt!!!! 😀

meine Iris_226. Mai 2012: Schaut euch das an!!! An den Knospen sieht man jetzt schon die Blütenfarbe! Und ja, es wird ganz dunkel, also meine schwarze (bzw. gaaanz dunkelrote) Iris! Und dann auch noch 3-4 Blütenknospen…… Genial! Da lohnt sich das Abwarten ja gleich 4 mal so doll. 🙂 Gestern hab ich noch hellblauen Rittersporn geplanzt und eine Tüte mit Schwarze Stockrose-Samen hab ich auch noch. Vielleicht kommt eins davon noch diesen Sommer, wenn ich die nun auch noch schnell in die Erde setze. Wer weiß, wer weiß….. da geht noch was!

meine Iris_328. Mai 2012: Jeah! Die obere Blüte ist offen, was für eine Farbe!

 

 

meine Iris_403. Juni 2012: Herrlich, oder!? 🙂

Tüdeldü!