Alle Jahre wieder…

…mache ich mir natürlich Gedanken, wie ich die Geschenke dieses Mal gestalte. Das Einpacken ist mir bekanntlich ja mindestens genauso wichtig, wie der Inhalt.

Ohne großen „SchnickSchnack“ habe ich mich für ->einfach winterlich<- entschieden. Helles Papier, handgemachte Kleckserei… Ich mag´s. 😉 Da alle Pakete irgendwie gleich sind, könnte man sagen, es wäre einfallslos. Aber gerade das ruhige ist nach meinem Geschmack.

Nächstes Jahr wird alles wieder anders… Vielleicht… Ein bissel… Denke ich…

Sollten wir uns bis dahin nicht mehr sehen oder lesen, wünsche ich allen Blog-Besuchern eine schöne Rest-Adventszeit, ein wundervolles Weihnachtsfest und einen tollen Rutsch ins neue Jahr!!!

Bleibt fit und gesund und besucht mich gern weiterhin.

Und für einzigartige Last-Minute-Geschenke steht mein Shop Euch natürlich zur Verfügung. 😀

Machts gut! Tüdeldü!

Ein wundervoller kleiner Weihnachtsmarkt!

Gestern am 03.12.2017 fand in Schweindorf wieder der alljährliche kleine Weihnachtsmarkt statt.

Ich gebe ja zu, ich bin parteiisch… Schweindorf ist meine Heimat. Aber der Gedanke, eben diese Heimat und deren Traditionen zu unterstützen gefällt mir (genau wie im Sommer beim Mühlenfest).

Was mir aber auch gefällt, ist die sich entwickelnde Optik meines Marktstandes. Nach und nach erweitert sich ja nicht nur mein Repertoire an gefilztem, sondern auch die „Standdeko“.

 

Obwohl die Notwendigkeit dieser Dinge ja eindeutlig im Auge des Betrachters liegt. Vor allem, wenn derjenige diese auch ins Auto räumen muss. 😀

Mein kleiner Polo kommt halt an seine Kapazitätsgrenze, es ist ja auch viel, was er schleppen muss.

Jetzt, am Tag danach habe ich meine Frisur wieder von der „Arbeitskleidung“ befreit und meinen Online-Shop aktualisiert.

 

Schaut also gern wieder rein und bestellt Euch ganz einzigartige und individuelle Geschenke.

Ich freue mich auf Euch! 🙂

Tüdeldü!

Test Test…

Auch wenn ich mitten in der zauberhaften Weihnachtsproduktion stecke, breche ich doch ab und an mal ein Stück weit aus dem Thema aus und teste lang ersehnte Neuanschaffungen.

In diesem Fall meine Spindelpresse. Auf Dauer möchte ich meine gefilzten Taschen eigenmächtig mit Leder- oder Stoffriemen bestücken können oder auch dekorativ verschönern.

Als Prototyp habe ich eine alte Korbtasche mit gebrauchten/recycelten Lederriemen versehen (ich habe die Tasche vor ca 5 Jahren gefilzt und nun beim Sortieren im Schrank wieder gefunden 😀 ).

Abgesehen davon, dass der Korpus nicht so stabil und sauber gefilzt ist wie meine heutigen Taschen, macht sie optisch schon ordentlich was her, finde ich…

Es werden sicherlich noch mehr in diesem Stil und auch viele andere folgen. Ich muss nun erstmal weitere Nieten shoppen! Tschakka!

Bald werde ich auch neue Kränze und einige Wichtel in meinem Shop anbieten.

Tüdeldü!

Jaja… bald ist Weihnachten.

Das ist zumindest der allseits beliebte „Schnack“ hier, sobald der Sommer nicht mehr so tut, als sei er Sommer.

Für´s kleine Kunsthandwerk gilt dieses aber tatsächlich. Wenn ich mir nicht jetzt schon Gedanken um die Weihnachtsproduktion mache, gibt es zum Weihnachtsmarkt wohlmöglich nicht genug Wichtel…

Alsoooooo…

Schnell rote und grüne Wolle bestellt, damit den kleinen roten Weihnachtsmännern, den grünen Wald- und Wiesenwichteln, hellbraunen Räuber Hotzenplotzis und grauen Wintermännern nichts mehr im Wege steht.

 

Ich werde gleich schnell eins der Päckchen öffnen und mal sehen, ob diese Wolle wirklich so kuschelig ist, wie vom Verkäufer beschrieben. 🙂

Die Männer werden sich bei Euch melden, sobald sie in vorzeigbarer Menge in Erscheinung getreten sind. 😀

Bis dahin… Tüdeldü!

Kleiner Rückblick!

Wenn viel los ist, kann man nicht so viel hier schreiben. Logisch!

Da die Pflicht über tolle Ereignisse zu berichten aber nicht verjährt, kommt hier mein Rückblick.

Mühlenfest in Schweindorf am 13. August 2017

„Vollbepackt mit tollen Sachen, die das Leben schöner machen…“ gilt nicht nur in der Werbung, ich denke es mir auch immer, wenn ich voller Vorfreude zu Hause alles zusammen packe.

 

Spätestens beim Auto-Tetris komme ich dann aber meistens etwas ins Schwitzen. 🙄

Jaaahhhh, das ist nur ein kleiner Polo. Aber ich bin schwer stolz auf ihn. 😉

Wenn der Stand dann aber steht (vor allem in einer so tollen Kulisse wie unserer Schweindorfer Mühle), kann es los gehen.

 

 

Das Wetter war wunderbar, die Stimmung herausragend! Und ich durfte viele Menschen glücklich machen, mehrere befilzte Kränze, Herzen, Gemälde, Lampen und Co. haben neue Besitzer gefunden.

 

Somit sende ich hier an alle Käufer, Interessenten und Freude und Bekannte, die mich besucht haben einen lieben Gruß! Wir sehen uns spätestens in einem Jahr wieder. 😉

Tüdeldü!

Filz-Endspurt!!!

In meiner Bastelbutze herrscht gerade absolute Endzeit-Stimmung. Im positiven natürlich… 😉

Und ich spiele mittlerweile gedanklich schon „Ich packe meine Kisten und nehme mit…“

  • Umfilzte Lampen
  • Umfilzte Windlicher
  • befilzte Tür- und Fensterkränze
  • gefilzte Bilder und Gemälde
  • stellbare befilzte Holzstücke auf Metallständer
  • gefilzte Blütenranken für Hals und Haar
  • wunderschöne kleine Baumscheiben mit Filzblüten und -Ranken
  • gefilzte Taschen

Ich hätte natürlich gern drei Mal so viel gemacht, aber man sollte realistisch bleiben. Ich bin nur EIN Mensch und ich habe nur ZWEI Hände (mittlerweile beinahe mit Schwimmhäuten dazwischen). Also was beschwere ich mich über mich selbst, 24 Stunden am Tag minus Arbeitszeit und minus wenigstens etwas Schlaf… dafür ist es schon herzeigbar.

Also lasst es mich Euch zeigen und kommt stöbern jetzt Sonntag am 13.08.2017 zum Kunst- und Handwerkermarkt auf dem Schweindorfer Mühlenfest mit mehr als 20 Austellern!!!!!!

Ich freu mich auf Euch!

Tüdeldü!!!

Schietwetter?

Vollkommen egal!

Ich habe mit meinem Mann weiter an meinen Internetseiten gebastelt und kann nun verkünden:

Mein Webshop ist offiziell eröffnet!!!

Dort werdet ihr nun immer einige meiner aktuellen Stücke finden.

Klickt auf den Link in meinem Menü und schon landet ihr in meinem Shop. Oder ihr wählt den direkten Weg auf meine Seite über             shop.insa-albers.de.

 

 

Ich freue mich auf euren Besuch und viel Spaß beim stöbern!

Tüdeldü! 😀

Die Iris geht, die Rose kommt!

Alle großen Iris sind verblüht, man trauert ihnen richtig etwas hinterher… 🙁

Aber jetzt blühen die Rosen!!!

Und die können sich ebenfalls sehen lassen. Vom Duft brauche ich euch ja nix erzählen. Die vorderen zartrosa-farbenen zumindest.

Und die lachsroten Rosen duften noch stärker!

 

 

 

 

 

Soooooo, ich bin dann mal wieder draußen.

Man sieht sich! 😉

Tüdeldü!

Blütenrausch!

Ich hatte es ja bereits angedroht… ich werde Euch wieder von meinem Garten berichten. Heute von meinem ganz persönlichen Blütenrausch.

Es fing alles recht überraschend an, alle Iris / Schwertlilien bekamen plötzlich Blütenansätze. Wirklich alle, die große tief dunkelrote vom letzten Jahr (Bild unten links), die schon fast 10 Jahre bei mir stehenden, aber immer blütenlos gebliebenen (Bild oben) oder die ganz neu gekauften eher kleineren, die laut Etikett braun blühen sollen (Bild unten rechts). Somit hieß es für mich warten!

Vorm „Spielzimmer“-Fenster ging es dann als erstes los. Lila mit weiß, und vor allem riesengroß.

 

Danach kam in der gleichen Iris-Gruppe die nächste Farbe.

 

 

 

 

Kurz bevor ich dann nach Rastede zum Mittelalter-Festival gefahren bin, öffnete sich die letzte dieser Iris-Gruppe. Fast schwarz, ich bin hin und weg… Und man muss dazu sagen, dass alle diese Schwertlilien ca. einen Meter hoch sind!!!

 

 

Die mittelhohen Iris, welche ich vor etwa einem Monat erst neu gekauft hatte und die braun blühen sollten, sind seltsamerweise nun dunkelrot-rosa geworden, aber ich verschmähe natürlich keines meiner Kinderchen. 😉

 

 

 

Lustig finde ich, dass meine große dunkelrote Iris, welche mich letztes Jahr schon erfreut hat, dieses Jahr auf einmal braun blüht… Darum gebe ich den vorher beschriebenen noch eine Chance. 😀

 

 

Das ganze habe ich zwischenzeitlich noch mit ganz dunklen Tulpen ergänzt, leider sind die mittlerweile schon fast wieder durch mit ihrer Blüte. (Ich hätte da echt mehr als drei von kaufen sollen… mehr gab es auf dem Geranienmarkt aber leider nicht… Und mein Rad mochte nicht mehr transportieren, denn ich hatte auch noch Gräser und Funkien „on Board“.)

Zu guter Letzt…

 

…bekommt ihr nun noch einen kompletten Blick auf den Terrassenbereich meines Gartens. Die Terrasse versteckt sich allerdings rechts hinter allen Pflanzen.

Und liebe Nadja, ich bin immer noch die Hummelhüterin. Mein gigantischer Rhododendron brummt durchgehend. Irgendwann in der Zukunft wird hier auch ein kleiner Weg verlaufen, der es uns erlaubt, immer trockenen Fußes von der Hintertür zur Terrasse zu kommen.

So viel Platz, so viele Ideen. Ich liebe es!

Bis bald, tüdeldü!